Pflege- 

und 

Verarbeitung 

Schulterfell

Wie bleibt mein Schulterfell lange schön?

- Lagere das Schulterfell wie deine Kleidung nicht an einem muffigen Ort (Keller usw.)
- Achte auf die Luftfeuchtigkeit, es sollte in einem guten Klima gelagert werden, keine feuchten oder sehr trockenen Räume
- Hänge es auf einen Bügel um Knicke im Fell zu vermeiden

- Bürste das Haar nur, wenn es wirklich nötig ist. Es wächst nicht nach
- Zum entknoten/entwirren kannst du kleine Mengen Entfilzungsspray auf das Fell geben. Das bekommst du in der Kosmetik- oder Tierabteilung

- Einfache Verschmutzungen vorsichtig ausbürsten
- Schwierige Verschmutzungen mit einem feuchten Tuch bestmöglich entfernen, bevor sie eintrocknen
- Wenn nötig die Fellseite mit einem Fell- oder Wollwaschmittel per Handwäsche reinigen. Die Lederseite möglichst trocken halten.
- Das Fell langsam trocknen! Nicht über Heizungen, Feuerstellen usw. 
- Wenn das Fell sich lockt und du es glatt haben möchtest, kannst du es im feuchten Zustand kalt glatt föhnen (wie beim Friseur)

- Gerüche können zB. mit Natron neutralisiert werden. 
- Ein- bis zweimal im Jahr das Schulterfell in den Nebel hängen um die Feuchtigkeit zu regulieren und Gerüche zu entfernen.

Nieten anbringen 

Wie befestige ich Nieten und Verschlüsse richtig?

- Je nach Material kannst du die Nietpins durch das Material schieben oder musst es vorlochen. Beachte dabei, die Löcher möglichst klein zu halten.
- Drücke die Rückseite des Motivs auf das Material und markiere dir die richtige Stelle.
- Bei dünnem, weitmaschigen, dehnbaren oder empfindlichen Materialien empfehlen wir auf der Innenseite ein Filz oder Lederpad mit unter zu legen, bevor die Nietkappen aufgedrückt werden.

- Die Nietkappen sitzen dann richtig auf den Pins, wenn sie nicht mehr selbstständig herunter fallen und mit leichten Kraftaufwand wieder abgezogen werden können. -meist macht es ein "klick" Geräusch, wenn sie richtig aufsitzen.

- Wir empfehlen eine Spindelpresse um die Nieten richtig zu verpressen!
- Bei Verwendung eines Hammers raten wir dringend dazu einen Nietsetzer zu verwenden. Das ist eine Art Stift, der auf die Nietkappe aufgesetzt wird und die Schlagkraft des Hammers ideal überträgt.

- Nutze eine harte, unnachgiebige Unterlage um die Nieten und Verschlüsse zu verarbeiten. Du benötigst kein Tuch, Leder, oder sonstiges weiches Material unter dem  Motiv, da es sehr wiederstandsfähig ist. 
- Hohlräume unter dem Motiv müssen unbedingt ausgeglichen werden. Das Motiv muss vor allem im Bereich der Pins vollständig aufliegen um einen Bruch zu verhindern. Dazu kannst du Unterlegscheiben, Münzen oder andere feste Gegenstände verwenden.

- Wenn alles soweit vorbereitet ist braucht es möglichst wenige, beherzte Schläge mit dem Hammer auf den Nietsetzer, um die Pins zu schließen. Ein leichtes, wiederholtes Klopfen ist für das Material problematischer als wenige, gut sitzende Schläge.

Nun sollte die Niete oder der Verschluss dauerhaft auf deinem Mantel, Umhang, Gürtel, sonstigem befestigt sein.

Zur Pflege kann das Metall regelmäßig mit einem Mikrofasertuch und wenig Öl (zB. Ballistol) gereinigt und versiegelt werden. 

Steinflaschen mit Halter

Welche Pflege kann ich bei den Steinzeugflaschen anwenden?

- Die Steinflasche kann in die Spülmaschine gegeben werden, der Kork bitte nur Handwäsche.
- Das Leder sollte trocken bleiben und nach Bedarf gefettet werden.
- In die Flasche können alle Getränke gegeben werden, die keine Kohlensäure enthalten. Die glasierten Innenwände sind lebensmittelecht und geschmacksneutral.